E-Autos sind die Zukunft schallt es aus allen Kanälen, ob man das hören will oder nicht. Und tatsächlich gibt es ja richtig gute Argumente für ein E-Auto. Natürlich vor allem das Thema Klima und Nachhaltigkeit. Wären da nicht auch ein paar gute Argumente, die gegen den Kauf eines E-Autos sprechen, zumindest jetzt noch. Wie schön wäre es, könnte man selbst, in der eigenen, ganz individuellen Situation ein E-Auto erst einmal für ein paar Monate oder ein Jahr testen, bevor man sich zu der viel größeren Kaufentscheidung durchringt. Die gute Nachricht gleich vorweg: Eine solche, risikolose Möglichkeit zum Langzeittest gibt es jetzt.

Die Zukunft der E-Mobility

Derzeit boomt der Elektro-Automarkt und die weitere, prognostizierte Entwicklung treibt den Herstellern die Freudentränen in die Augen. Im Jahr 2021 hat man nach derzeitigen Zahlen zum ersten Mal die Marke von 1 Million Neuzulassungen bei Elektroautos geknackt (Hybridautos mit eingerechnet). Für die nächsten 3 Jahre rechnen Branchenexperten mit weiteren 4-5 Millionen neu zugelassenen E-Autos. Das muss auch so sein, schließlich sollen bis 2030 etwa 15 Millionen dieser Fahrzeuge auf unseren Straßen unterwegs sein.

Eine Umfrage unter den Autofahrern in Großbritannien aus dem Jahr 2020 kommt zu dem Ergebnis, dass 45 Prozent, also fast jeder zweite über den Kauf eines E-Autos nachdenkt. Und das Handelsblatt ermittelte für Deutschland, dass deutlich mehr als die Hälfte aller deutschen Autofahrer zumindest über den Umstieg auf ein Elektroauto nachdenkt. Doch genau hier liegt auch so manches Hindernis. Viele Fragen, die man sich als künftiger E-Auto Besitzer stellt, sind noch nicht zufriedenstellend geklärt. Allen voran natürlich die Entwicklung und der Ausbau der Elektro Ladestationen.

Fragen vor dem Umstieg auf ein E-Auto

Wann kann man von einem flächendeckenden Netz sprechen? Wie sieht die Preisentwicklung aus? Werden sich die Preise genauso stürmisch entwickeln, wie aktuell die Strompreise? Kann jedes E-Auto bei jeder Ladestation geladen werden? Wie sieht es mit dem Laden zu Hause aus? Wie ist die Situation für Mieter in einer Mietwohnung? Hat man Einfluss darauf, wie der Strom zum Laden erzeugt wird? Wie schaut es mit der Haltbarkeit und Nachhaltigkeit der Batterien aus? Das sind nur einige, wenige der Fragen, die einen Interessenten umtreiben.

Noch gar nicht thematisiert: Wie ist es im Alltag, mit einem E-Auto zu fahren? Wie praxistauglich ist ein E-Auto. Muss ich an meinem Lebens-, Freizeit- und Einkaufsverhalten etwas ändern? Womit wir wieder bei der Ankündigung vom Beginn sind. Ja, es gibt eine Lösung dafür. Niemand muss derzeit sofort ein E-Auto kaufen, es gibt jetzt die Möglichkeit eines Auto Abos, wobei das Wort Abo bei manchem vielleicht falsche Vorstellungen auslöst.

Viele verbinden mit Abo eine negative Vorstellung, weil man gebunden ist, schlecht rauskommt und oft die Kündigungsfrist verpasst. All das gibt es beim Auto Abo nicht. Der große Unterschied zur Miete: Das Auto wird für den Zeitraum des Abos NUR von Ihnen genutzt. Das Beste daran allerdings ist die ungewöhnliche Flexibilität. Viele Abos lassen sich nach der Mindestlaufzeit – bei vielen Angeboten nur 6 Monate oder weniger – kurzfristig, oft monatlich kündigen. Damit können Sie in aller Ruhe ein neues E-Auto testen, sozusagen E-Auto auf Probe. Tolle Idee eigentlich, oder?

Wann ist der beste Zeitpunkt für ein Elektroauto?

Es gibt noch eine andere Überlegung. Einige sind womöglich der Meinung, der Zeitpunkt für ein Elektroauto ist noch zu früh, kommt aber bald. Kaufe ich mir jetzt ein neues Dieselfahrzeug oder einen neuen Benziner, kann es sein, dass ich dann darauf sitzen bleibe oder einen immensen Wertverlust hinnehmen muss, weil dann keiner mehr ein Auto mit Verbrennermotor mehr kaufen will. In diesem Falle wäre ebenfalls ein Autoabo die Lösung, dann natürlich eines für ein KFZ mit herkömmlichem Motor. Sobald klar ist, dass der Zeitpunkt zum Kauf eines E-Autos passt, kann das Autoabo für den Verbrenner leicht und schnell gekündigt werden.

Die Idee ist so klar wie genial, doch wie geht man jetzt vor, um passende Angebote zu finden? Das ist zum Glück so leicht wie eine Pizza bestellen. Nehmen Sie Ihr Handy, Ihr Tablet oder Ihr Notebook und geben Sie in Ihren Browser einfach https://www.autoabos.de/  ein, das war bereits das Schwierigste daran.

Die Seite ist, wie man so schön sagt, selbsterklärend, sie finden sich spielend leicht zurecht. Es handelt sich um ein Portal, das einen hervorragenden Überblick über die aktuellen Angebote zum Thema Autoabos gibt und Ihnen die Möglichkeit gibt, nach Ihren individuellen Vorstellungen einen Vergleich anzustellen.

Das spart enorm Zeit, weil dieser Markt derzeit in großer Bewegung ist, die Angebote ändern sich häufig, neue Anbieter kommen hinzu usw. Hier alleine den Überblick zu behalten ist beinahe unmöglich, wäre aber wichtig, um neue, verbesserte Angebote nicht zu übersehen. Fassen wir zusammen: Die Entwicklung der E-Mobility ist glasklar, der Umstieg auf ein E-Auto wird über kurz oder lang erfolgen. Den richtigen Zeitpunkt zu finden ist schwierig, ein Autoabo ist genau die Antwort dafür, und ist die smarte Lösung, für all die Fragen, die noch nicht geklärt sind. Hier geht es zum Vergleich: https://www.autoabos.de/

Autor Rüdiger V.

Anzeige
FINN
Zusammenfassung
Artikelname
Vorteile eines Auto-Abos für Arbeitnehmer
Beschreibung
Sie zögern noch ein Eauto zu fahren ? Ein Autoabo kann Ihnen diese Hürde nehmen. Sie müssen sich nicht sehr lange verpflichten, können das Modell wieder tauschen, auch müssen Sie keine Anzahlung leisten und wenn alles nichts war könnten Sie wieder auf ein Verbrenner umsteigen. Inzwischen zeigen schon die ersten Statistiken, dass Autoabo und Eauto eine beliebte Kombination sind.
Name des Herausgebers
AutoAbos.de
Verlagslogo