Full leasing
  • Das Full Service Leasing unterscheidet sich im Wesentlichen vom normalen Leasing darin, dass die Wartungs- und Verschleißarbeiten im Vertrag und in der monatlichen Leasingrate enthalten sind.
  • Die inkludierten Serviceleistungen und deren Kosten können von Leasinggeber zu Leasinggeber unterschiedlich sein. Die Leasinggeber verlangen oft eine Anzahlung.
  • Mögliche Leistungen beim Full-Service-Leasing können zum Beispiel Wartungs- und Inspektionsarbeiten, Kosten der Haupt- und Abgasuntersuchung, Versicherungskosten, KFZ-Steuer, Reparatur von Unwetterschäden, Ersatz für Verschleißteile, Lohn- und Materialkosten der Werkstatt, Reifenersatz, Pannen- oder Ersatzwagenservice sowie Tankservice (DKV) sein.
  • Full-Leasing ist nicht immer unmittelbar mit Vollendung des 18. Lebensjahres möglich und setzt auch eine gewisse Bonität voraus.
Autoabo
  • Beim Full-Leasing nähern wir uns sehr dem Angebot und Umfang eines Autoabos. Die Unterschiede sind hier lediglich noch darin zu finden, was in dem jeweiligen Angebot inklusive ist. Je nach Anbieter ist das aber deckungsgleich dem Autoabo. Der Umfang der Zusatzleistungen ist dann eben auch ausschlaggebend für die monatliche Rate, wohingegen beim Autoabo durch die All-Inclusive-Flatrate alles transparent ist.
  • Ein weiterer Unterschied liegt in der Flexibilität, denn beim Autoabo kann man das Fahrzeug innerhalb der Vertragslaufzeit wechseln, wohingegen man auch beim Full Leasing an das geleaste Fahrzeug gebunden ist.
  • Auch die Laufzeiten sind hier wieder abweichend. Ein Autoabo ist auch für einen kürzeren Zeitraum ab einem Monat verfügbar, beim Full Leasing gibt es, was die Laufzeiten angeht, keinen Unterschied zum „normalen“ Leasing.